Posts

Schafe und Lavendel

Bild
Ich habe von meinen Nachbarn einen Lavendel bekommen, der ihnen nicht mehr so gefällt. Ich liebe ja Lavendel und habe ihn vorhin direkt eingepflanzt. Damit er schön angeht und auch voller wird, habe ich ihn mutig zurückgeschnitten. Zurückschneiden ist wohl sehr wichtig um Pflanzen dicht und Gesund zu erhalten. Das habe ich mir in den letzten Wochen angeeignet. Und bei meinen Rosen zeigt es doch einen Erfolg. Sie blühen immer wieder und wunderschön. Ich habe jetzt auch meine Frühjahrsblüher gesetzt. Ein paar Kräuter sind auch noch dazu gekommen. Ich habe Beinwell gepflanzt, um nächstes Jahr davon einen Stärkungstee für meine Pflanzen (vor allem meine Rosen) zu brauen. Heute ist ein kühler Tag und es nieselt. Es darf gerne etwas mehr regnen. Aber dann brauche ich noch mal Sonne, damit meine Melone und die Tomaten endlich reif werden. Da ich auch gerne Stricke und Schafe mag (auch wenn ich sie manchmal als Wollschweine bezeichne) sind nun zwei kleine Schafe als Deko in den Garten eingez…

Mein Hibiskus

Bild
Hallo,letztes Jahr, als meine Parzelle noch nackt war, haben Bauarbiter den Vorgarten auseinander genommen, um neu zu Pflastern. Dabei wurden die Hecke und auch ein Hibiskus ausgegraben und sollten zum Kompost gehen. Meine Nachbarin hat den Hibiskus gerettet und in ihren Garten gesetzt. Gegen Ende des Jahres wurde er dann  doch nicht mehr so geliebt und er wurde bei mir in den Garten gesetzt. Nun ist er meiner. Aber die Aktion hat den Hibiskus schwer gestresst und er sah so aus, als ob er sterben würde.  Ich habe ihn dann radikal zurück geschnitten und die toten Äste raus genommen. Im Frühjahr, als ich meine erste Blaubeere gepflanzt habe, bekam er etwas Dünger. Mehr, als dann meine Rosen eingezogen sind. Mit regelmäßigem Gießen zeigte er Ende Juni dann doch einige Blattansätze. Ich dachte Super, der könnte sich erholen  und pflegte ihn weiter. Vor ein paar Tagen habe ich festgestellt, dass er nun Blütenknospen angesetzt hat. Heute Blüht er. Juhu, Patient ist fast wieder gesund. Nun …

Es wächst

Bild
Inzwischen ist es einige Zeit her, dass ich meine Kübel aufgestellt habe. Es gedeiht und wächst ganz ordentlich, trotz großer Hitze. Wenn ich keine Zeit zum Gießen habe, hilft mir meine Nachbarin sehr eifrig. Das schätze ich sehr. Zur Zeit habe ich aber Zeit, abends noch meine Runde zu drehen und zu gießen. Am Wochenende werde ich für meine Rosen die letzte Runde Dünger in diesem Jahr spenden. Das Obst und Gemüse bekommt etwas mehr, denn sie tragen ja Früchte und ich möchte etwas ernten.
Meine Rosen sind richtig gut angewachsen und ich freue mich über viele schöne Blüten.

Mein Experiment Charentais Melone entpuppt sich als Erfolg. Die erste Melone Wird von Tag zu Tag größer. Es ist die gleiche Frucht. Sie scheint sich auch zu bewegen beim Wachsen, den heute hatte sie wieder eine andere Position. Ich freue mich schon jetzt auf die Ernte.

Neue Pflanzen für meinen kleinen Stadtgarten

Bild
Nach einem Gartenbesuch bei meiner Mutter bekam ich viele schöne Pflanzen geschenkt. Eigentlich wollte ich sie mir selbst kaufen aber ich mache meiner Familie mit meiner neuen Liebe zum Garten eine große Freude.
Vor allem Kräuter wollte ich in meinen Garten setzen. Ein Kübel wird nur Minze beherbergen. Verschiedene Arten werden dort ihre Heimat finden.
Aber auch andere Kräuter werden meinen Nutz- und Ziergarten bevölkern. Der Rittersporn hat es mir besonders angetan.


Ich bin dann noch mit der Kamera losgezogen. Blumen können so ein tolles Motiv sein. Wie diese wunderschöne und satt blaue Hortensie.

Der Agapanthus ist eine Bienenweide. Leider müssen sie Überwintert werden, so dass sie nichts für mich sind. Ich habe noch keine Möglichkeit empfindliche Pflanzen zu überwintern.


Lavendel zieht aber Hummeln auch an. Den habe ich in meinen Garten erst mal in einen Kübel gepflanzt. Aber am Wochenende wird er in das Staudenbeet umziehen.


Da der Schopflavendel etwas empfindlicher ist, zieht ei…

Garten in Verbindung mit Technik und Wetter zwingt einen zu spontanität

Bild
Der Post enthält unbezahlte Werbung.

Hallo,

gestern war ich mit meiner Freundin und ihrem Mann unterwegs um Kies und Erde für meine Hochbeete zu kaufen. Die Grabgabel, die ich schon länger suche und ein spontan fälliges Rankgitter sowie Dünger mussten auch angeschafft werden.

Da ich kein Auto habe, brauche ich zu so großen Käufen immer Hilfe. Aber zum Glück habe ich eine Freundin und nach der Corona Zeit war es wieder mal gut, sich mit jemandem zu treffen.

Ich habe schon im Mai Mörtelkübel angeschafft, die ich zu Hochbeeten umfunktioniere. Nachdem wir gestern die Erde und den Kies für die Drainage in den Garten geschafft haben, was dank eines Möbelrollers und dem Mann meiner Freundin zügig geschafft war, wollte er noch für mich schnell die Löcher in meine Kübel bohren.

Seit meinem Umzug habe ich die Bohrmaschine gar nicht mehr gebraucht und der Akku war leer. Naja dachte ich, mache ich es morgen. Die Kübel wollte ich auch am Sonntag, also heute, füllen. Schließlich habe ich meiner Fr…

es wächst...

Bild
Der Post kann unbezahlte Werbung enthalten.

Hallo,

bei mir auf dem Balkon wächst und gedeiht alles grade gut. Da es stark regnet, war ich nicht im Garten. Aber das hole ich heute oder Morgen nach. So ein kleiner Kontrollgang muss einfach sein. Aber erst, wenn es trockener ist.

Meine Gurke hat niedliche kleine Ansätze von Gurken und auch die Blüte kommen gut zur Geltung. Ich muss ihr nur eine Rankhilfe bauen.


Mein Kurkuma wächst auch sehr gut. Die kühlen Tage tun ihm sehr gut. Aber er braucht dringend einen größeren Topf.


Für meinen Garten habe ich eine schöne Topfnelke gefunden. Die werde ich demnächst pflanzen. Ich möchte ja auch viel blühendes. Meine Nachbarin füttert Vögel, ich möchte Wildbienen füttern...


Der erste Post

Bild
Vorab, der Post enthält unbezahlte Werbung.
Hallo,
ich schreibe schon seit längerem einen Handarbeitsblog. Dieser hier widmet sich nun einer neuen Passion, dem Garten.
Ich bin vor etwas über einem Jahr in eine Stadtwohnung gezogen., zu der eine Gartenparzelle gehört. Meine Vorgänger haben diese nicht genutzt. Da ich Gesundheitlich zum Zeitpunkt vom Umzug nicht auf der Höhe war, blieb der Garten letztes Jahr ungenutzt. Aber Lust an Natur und Grün ist schon da.
Im Herbst habe ich mir dann Samen gekauft. Tomaten, Gurken und Melonen (Cantaloupe). Letzteres eine kleine Herausforderung in Deutschland. Aber zum Glück wohne ich in einer Region, wo Feigen und Zitronen auch in Deutschland wachsen...
Nachdem ich schon im März ins Homeoffice musste, wegen der Corona Pandemie (bin Risikopatient und bei einer Freundin bestand der Verdacht auf eine Infektion), habe ich diverse Gartenversandhäuser durchstöbert und bin bei Zweien hängen geblieben. Aber auch Werkzeug brauchte ich. Schließlich graben s…